Kegelverein Klappspaten Rhade


Direkt zum Seiteninhalt

Kegelspiele

Kegelseite

Lattenzaun

Ein Spieler macht einen Wurf ins volle Bild. Die anderen Spieler müssen nun versuchen, diesen Wurf vom Vorwerfer zu übertreffen. Schaffen sie es nicht, bekommen sie die Differenz als Striche aufgeschrieben. Schaffen sie es, bekommt der Vorwerfer die Differenz als Striche aufgeschrieben. Die Runde endet, wenn jeder Spieler einmal Vorwerfer war. Zu zahlen ist ein gewisser Betrag pro Strich der vorher vereinbart worden ist.

Sargkegeln

Die Namen der Spieler werden untereinanderauf die Tafel geschrieben. Der erste Spieler beginnt und die von ihm geworfene Zahl wird entsprechend der Spieler weitergezählt, und dieser Spieler erhält einen Strich, und er muß den nächsten Wurf machen. Beispiel: Es wird einen fünfgeworfen, so wird von dem Spieler fünf Namen weitergezählt und dieser bekommt einen Strich. Räumt der Spieler keinen Kegel ab, so bekommt er selber einen Strich.

€ 4,50 Spiel

Die Namen der Spieler werden untereinander an die Tafel geschrieben. Jedem Spieler wird ein Betrag von € 4,50 aufgeschrieben. Gekegelt wird 5 Runden der Reihe nach von jedem Spieler in die Vollen. Die geworfene Holzzahl wird dann entsprechend von dem Betrag abgezogen. Wirft der Spieler aber eine 5, so werden € 0,50 dazu addiert. Wirft der Spieler sogar ein Gosse, so wird € 1,00 dazu addiert.

17 + 4

Jeder Spieler darf eine Karte aus einem Kartenspiel ziehen. Der Wert dieser Karte wird den Skatregeln entsprechend bestimmt. Jeder Kegler hat nun soviele Wurf frei, wie er möchte um möglichst nahe an 21 heranzukommen. Es ist natürlich vorteilhaft den anderen Keglern nicht mitzuteilen was für eine Karte man gezogen hat, damit diese nicht wissen, ob man schon "überreizt" hat. Verloren haben alle, die über 21 gekommen sind

Ansage

Auf der Tafel werden alle Anwesenden in eine Tabelle eingetragen; die Tabelle hat 5 Spalten, denen die Werte €0,50; €1; €1,50; €2; €2,50 zugewiesen werden. Vor einem Wurf in die Vollen muss vom Kegler entschieden werden in welche Spalte er seinen Wurf eingetragen haben möchte. Jede Spalte wird nach Abschluss aller Runden ausgewertet. Die Kegler mit dem niedrigsten Ergebnis in der jeweiligen Spalte zahlen den Betrag, der der Spalte entspricht

Mensch ärgere Dich nicht!

Alle Anwesenden werfen in die Vollen, hat man eine 6 geworfen, so darf man sofort noch einmal. Wenn man mit seinem Wurf auf ein Ergebnis kommt, das einer der vorangegangenen Kegler bereits erzielt hatte, so fliegt dieser raus, wird also wieder auf 0 gesetzt und muß in der nächsten Runde von vorne beginnen. Das Spiel ist beendet, wenn der erste Kegler auf genau 21 kommt.

Verflixte Sechs

Zwei Mannschaften versuchen jeweils als erste mindestens 101 Punkte durch Würfe in die Vollen zu erreichen. Wie lange ein Durchgang läuft, bestimmten die jeweilige Mannschaft selber und kann durch rechtzeitiges Aufhören ihre erzielten Punkteretten.
Im ersten Durchgang müssen aber mindestens 21 Punkte erzielt worden sein. Die zweite Mannschaft hat Nachwurf und kann evtl. die andere Mannschaft überholen. Handicaps: Würfe unter 3 Holz zählen nicht. Es erfolgt ein Mannschaftswechsel. 3 Holz zählen, lösen aber einen Mannschaftswechsel aus. 6 Holz löschen alle in diesem Durchgang erzielten Punkte und lösen einen Mannschaftswechsel aus.


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü